Call for Contribution

  • 0Tage
  • 0Stunden
  • 0Minuten
  • 0Sekunden

Inhalt und Motivation

Wir wissen: Ein sehr großer Teil des Klinikpersonals in Deutschland ist überlastet, ausgelaugt und/oder krank. Dabei sollten die Menschen, die andere gesund machen, selbst gesund sein. Hinzu kommen ein akuter Fachkräftemangel sowie verfestigte Strukturen und Arbeitsweisen.

Mit der sumMed-Konferenz  im Hygiene-Museum in Dresden werden wir Impulse setzen, um eine Veränderung der Arbeitswelt anzustoßen. Wir sprechen darüber, wie ein gesundes und gerechtes Arbeiten im Klinikalltag möglich ist – welche Faktoren es begünstigen und verhindern. Wir stellen Fragen nach der Finanzierung und zu konkreten Änderungen in der Arbeitsorganisation sowie der Prozessgestaltung. Wir zeigen Beispiele guter Praxis und nehmen das Thema Digitalisierung genauso in den Blick, wie zukunftsweisende Konzepte zur medizinischen Aus- und Weiterbildung

Denken Sie mit uns gemeinsam die Arbeit im System Klinik neu!

Kernfragen

  1. Wie müssen Arbeitsbedingungen im Klinikalltag verändert werden, damit die Mitarbeitenden nicht mehr körperlich und mental überlastet sind?
  2. Wie ist ein gerechtes und somit chancengleiches Arbeiten möglich? 
  3. Welche neuen Konzepte brauchen Kliniken, um für Mitarbeitende an Attraktivität zu gewinnen?

Einreichungsverfahren

Die sumMed-Konferenz hat vorgeplante Podiumsdiskussionen und Keynotes für zentrale Impulse und themenspezifische Diskussionen. Innovative Workshops bieten die Möglichkeit bereits während der Konferenz Ideen weiterzudenken und Konzepte mit den Expert:innen vor Ort zu entwickeln. 

Beteiligen Sie sich als Expertin oder Experte, zeigen Sie Ihre Beispiele guter, gesunder und gerechter Arbeit, stellen Sie Studienergebnisse oder Research Notes vor. Gern können Sie auch Wissen und Kompetenz in einem interaktiven Format vermitteln. Dazu reichen Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Kategorie und unter Zuordnung zu einer der oben genannten drei Konferenz-Kernfragen eine Kurzbeschreibung ein.  

Bitte reichen Sie für Research Notes und vollständige Paper einen extended abstract im Rahmen von max. 750-1.000 Wörtern ein. 

Beiträge guter Praxis, innovative Workshopformate und anderes reichen Sie bitte als Beschreibung mit einer Konzeption im Umfang von max. 1.200 Wörtern ein

In beiden Kategorien können die Beiträge in Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Die Deadline zur Einreichung ist der 28. Februar 2023 per E-Mail (info@sumMed.de) oder via unten stehendem Upload. Nutzen Sie bitte die Dokumentenvorlage für Abstracts bzw. für Beiträge guter Praxis, innovative Workshopformate und anderes.

Nach einem Review durch die wissenschaftlichen Leitungen werden Sie bis zum 31. März 2022 über das Ergebnis informiert.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Nutzen Sie hierzu gern auch das Kontaktformular.

Upload

    Scroll to top